Weltspiegel Cottbus - Newsletter vom 10.10.2017

Liebe Filmfreunde,

"Schloß aus Glas" -  Das Familiendrama erzählt eine intensive Geschichte über ein Leben in Armut – und über eine Hoffnung, die allein die Fantasie spenden kann. Inszeniert wird dieser anspruchsvolle Stoff von einem echten Top-Cast an Schauspielern: Oscarpreisträgerin Brie Larson, deren Eltern werden von den beiden Oscarnominierten Woody Harrelson und Naomi Watts gespielt.


In der Komödie Vorwärts immer! will ein Hoenecker-Imitator durch eine waghalsige Maskerade seine Tochter vor dem DDR-Regime retten.

 

Nur am 18.10. im Spielplan die englische Originalversion "Blade Runner 2049" in 3D.

 

Hier zum aktuellen Spielplan ab 12.10.2017


Unser aktueller Spielplan:

Vorwärts immer
1989, Berlin: Die schwangere Anne (Josefine Preuß) will sich für ihre illegale Ausreise aus der DDR einen gefälschten Westpass besorgen und reist dafür gegen den Willen ihres Vaters zur Montagsdemonstration nach Leipzig. Papa Otto Wolf (Jörg Schüttauf), ein berühmter DDR-Staatsschauspieler und begnadeter Honecker-Imitator, erfährt jedoch zufällig, dass ausgerechnet bei der nächsten Demonstration Panzer gegen die Demonstranten eingesetzt werden sollen. Als Honecker verkleidet schmuggelt er sich ins Zentralkomitee und will den Befehl zurücknehmen, doch durch unglückliche Umstände landet er in Wandlitz bei Margot Honecker ...

FSK: 12

Schloß aus Glas
Jeannette Walls (Brie Larson) hat keine einfache Kindheit. Als zweitältestes von vier Kindern wird sie 1960 ihren Eltern Rose Mary (Naomi Watts) und Rex Walls (Woody Harrelson) geboren. Genau wie ihre Geschwister Lori (Sarah Snook), Maureen (Brigette Lundy-Paine) und Brian (Josh Caras) wächst sie in Armut und ohne richtige Wurzeln auf, denn die Familie zieht nomadisch immer wieder von Ort zu Ort und erlebt auch Zeiten der Obdachlosigkeit.

FSK: 12

 

Blade Runner 2049 in OV nur am 18.10. um 20:00 Uhr
Thirty years after the events of the first film, a new blade runner, LAPD Officer K (Ryan Gosling), unearths a long-buried secret that has the potential to plunge what’s left of society into chaos. K’s discovery leads him on a quest to find Rick Deckard (Harrison Ford), a former LAPD blade runner who has been missing for 30 years.

FSK: 12

Blade Runner 2049  in 3D
30 Jahre nachdem der Blade Runner Rick Deckard (Harrison Ford) damit beauftragt wurde, eine Gruppe von vier Replikanten genannten Androiden aufzuspüren, stößt der L.A.P.D.-Beamte K (Ryan Gosling) zufällig auf ein gut gehütetes Geheimnis von enormer Sprengkraft. Denn diese Entdeckung droht, auch noch die letzten gesellschaftlichen Strukturen in der düsteren, von gewissenlosen Konzernen geprägten Zukunft zu zerstören. K macht sich auf die Suche nach Deckard, in der Hoffnung, von dem ehemaligen Blade Runner Hilfe zu erhalten...

FSK: 16

Victoria & Abdul
Im Jahr 1887 feiert die britische Königin Victoria (Judi Dench) mit einem prachtvollen Fest ihr 50. Thronjubiläum. Während der Feierlichkeiten lernt die Monarchin den jungen indischen Bediensteten Abdul Karim  kennen. Nur kurze Zeit später nimmt die exzentische Königin den jungen Inder in ihr Gefolge auf, was ihre Familie und ihre Berater ebenso verblüfft wie vor den Kopf stößt. Doch bald schon entwickelt sich zwischen dem Diener und der Monarchin eine tiefe Freundschaft, durch die Victoria  viel über die ihr fremde Kultur von Abduls Heimat lernt. Die außergewöhnliche Beziehung der beiden erzeugt jedoch auch schnell Missgunst und Neid unter den übrigen Menschen am Hofe...

FSK: 6

ES
Es ist in der Kleinstadt Derry in Maine, in der die Ereignisse von Es ihren Anfang nehmen. Hier verschwinden immer wieder Kinder. Alles, was von ihnen zurückbleibt, sind einzelne Körperteile. Unterdessen formt sich eine Gruppe aus sechs Jungen und einem Mädchen: Bill Denborough, Mike Hanlon, Ben Hanscom, Richie Tozier, Eddie Kaspbrak, Stan Uris und Beverly Marsh. Die sieben nennen sich den “Loser Club” und versuchen zunächst mit ganz alltäglichen Problemen wie Mobbing fertig zu werden. Doch ihre Begegnung mit dem Monster Pennywise (Bill Skarsgård), das sich häufig als sadistischer Clown zeigt, vereint sie in einem schrecklichen Sommer.

FSK: 16

My little Pony
Einhorn Twilight Sparkle und ihre Freundinnen Applejack, Rainbow Dash  Pinkie Pie, Fluttershy und Rarity leben gemeinsam in der kunterbunten Stadt Ponyville. Ihre Freundschaft ist ihnen das Wichtigste und deswegen bereiten sie auch gerade ein großes Freundschaftsfest vor, als der böse Storm King und seine fiese Kommandantin Tempest in Ponyville landen und die Macht an sich reißen. Die beiden Bösewichte wollen den Ponys ihre magischen Kräfte rauben, um damit die ganze Welt zu beherrschen. Doch Twilight und ihre Freundinnen brechen zu einem gefährlichen Abenteuer auf um ihre Heimat zu retten…

FSK: o.A:

The Lego Ninjago Movie
Die sechs Teenager Lloyd , Kai,  Nya , Jay , Zane  und Cole leben auf auf der Insel Ninjago und besuchen die Highschool. Bei Nacht, wenn sie sich nicht mit Lehrern, Mitschülern und dem Schulalltag herumschlagen müssen, sieht ihr Leben allerdings ganz anders aus. Dann lassen sie sich nämlich von ihrem Lehrer Sensei Wu zu Ninjas ausbilden, die mit ihren besonderen Fähigkeiten, Waffen und Fahrzeugen Monster und andere Bösewichte bekämpfen. Bisher war das eine leichte Übung für sie, doch dann zeigt sich ein neuer Gegner am Horizont, der ihre Heimatinsel in große Gefahr bringt: Ein vormals verbannter Kriegsfürst findet zu alter Stärke zurück und fällt dabei mit Drachen und einer Armee von Schlangenmenschen über die Nachwuchs-Ninjas her.

FSK: 6


Extra - Tipp:

Ben Becker -  Ich, Judas :  Der Film  am 31.10. um 17:00 Uhr im Spielplan

Ben Becker wird zu Judas und verteidigt sich – mit einem Text von Walter Jens rückt er die Geschichte ins rechte Licht und sorgt dafür, dass man über den vermeintlich eindeutigen Fall Judas neu nachdenkt. Er steht im Berliner Dom, wird begleitet von der Orgel von Domorganist Andreas Sieling und macht deutlich, dass er, Judas, kein Verräter sein kann, weil es keinen Verrat gab. Denn was hat er schon preisgegeben, dass nicht sowieso alle wussten? Dass Jesus behauptet, Gottes Sohn zu sein? Damit hat dieser schließlich selbst nicht hinterm Berg gehalten. Wo er sich aufhielt?
Tickets ab sofort im Vorverkauf oder hier online

         

"Danke, Udo Jürgens!" - Konzertabend von und mit Alex Parker und Mona Seebohm - am Sonntag, 03.12. um 17:00 Uhr

In seinem Konzert "Danke, Udo Jürgens!", das ganz im Zeichen des großen Udo Jürgens steht, singt und spielt Alex Parker eine Auswahl der schönsten Lieder des unvergessenen Entertainers. Mit dieser einzigartigen Udo-Jürgens-Gala zollt der Sänger und Pianist dem wohl erfolgreichsten Komponisten und Musiker der letzten Jahrzehnte sowie einem großartigen Menschen Tribut.Dem Niedersachsen gelingt es auf eindrucksvolle und sympathische Weise, eine einzigartige, fast intime Atmosphäre zwischen Künstler und Publikum zu zaubern, in der die zeitlosen Udo Jürgens-Titel wieder aufleben. Zwischen den Liedern erzählt er von seinen Begegnungen mit dem Weltstar. Freuen Sie sich auf einen abwechslungsreichen Abend mit großartiger Musik und amüsanten Anekdoten aus dem Leben von Udo Jürgens!

Tickets ab sofort im VVK  28€ an den Kinokassen oder online hier kaufen.

Silvestergala live aus der Berliner Philharmonie

Berliner Philharmoniker: Sir Simon Rattle Dirigent
Joyce DiDonato Mezzosopra

 

Antonín Dvorák - Karneval, Konzertouvertüre op. 92 (ca. 9 min)
Igor Strawinsky - Pas de deux aus Apollon musagète (ca. 5 min)
Richard Strauss - Orchesterlieder (ca. 30 min)
Leonard Bernstein - 3 Dance Episodes aus On the Town (ca. 10 min)
Leonard Bernstein - Take Care of this House (ca. 4 min)
Dmitri Schostakowitsch - Suite aus dem Ballett Das goldene Zeitalter op. 22a (ca. 17 min)

Tickets ab sofort im VVK  19 € an den Kinokassen oder online hier kaufen

 


Sonntag, Montag und Mittwoch ist Familientag!
Dann zahlen Erwachsene in Begleitung von Kindern unter 12 Jahren in Vorstellungen,
die vor 17 Uhr beginnen, nur den ermäßigten Preis. (Gültig für bis zu 2 Erwachsene
bei Besuch der gleichen Vorstellung)

•  FSK ab 12 – mit Eltern ab sechs Jahren erlaubt!
Kindern im Alter von sechs Jahren aufwärts kann in Begleitung personensorgeberechtiger Personen der Einlass zu Vorstellungen von Filmen gewährt werden, die die Kennzeichnung "FSK ab 12 freigegeben" erhalten haben.

• Eine Ermäßigung (filmabhängig) gilt für Schüler, Studenten und Auszubildende
bei Vorlage eines entsprechenden Ausweises. Aufgrund von Verleihbedingungen
kann nicht bei jedem Film Ermäßigung gewährt werden.


+++ Ab sofort können unsere Tickets im Onlinekauf mit diesen Zahlungsmöglichkeiten erworben werden: Paypal, Sofortkauf, Visa, Mastercard +++ _____________________________________________________________________________

Kino-/Ticketkasse öffnet 30 Min vor dem ersten Filmstart.

Weitere Informationen und Kartenreservierung / -vorverkauf, Gutscheinerwerb unter

www.weltspiegel-cottbus.de oder Telefon 03 55/ 49 49 49 7 oder info@weltspiegel-cottbus.de.
 
Gute Unterhaltung wünscht,
 
Ihr Weltspiegelteam!